Feuerwehrpläne

Feuerwehrpläne 

Wir erstellen Feuerwehrpläne nach oder in Anlehnung an die  DIN14095.
Der Feuerwehrplan dient den Gefahrenabwehreinheiten/ der Feuerwehr zur schnelleren Orientierung im Ereignisfall.

Nutzen

Durch die Pläne können Brandereignisse schneller und sicherer bekämpft werden. Dies hat den Vorteil, dass Ihr Unternehmen schneller wieder an den Start gehen kann.

Ablauf

Wir sprechen mit Ihnen über die Möglichkeiten, die an Sie gestellten Anforderungen:

- von Behörden
- der Feuerwehr
- der Sachversicherung

Vorgehensweise

- Besprechung
- Begehung
- Zeichnen
- Ausrollen

zur effektiven und effizienten Umsetzung.

Wir erstellen auch weitere Brandschutzpläne


- Feuerwehrlaufkarten
- Alarmpläne,
- Notfallpläne,
- Übersichtspläne,
- Geländeübersichten

Kontakt

Jetzt Termin vereinbaren.

https://rm-safety.de/kontakt/
Wir freuen uns auf Sie und Ihr Unternehmen.

Links

https://www.feuertrutz.de/anforderungen-an-feuerwehrplaene/150/27827/

 

Brandschutzhelfer

Integrierte Brandschutzhelferschulung
Brandschutzhelfer – BSH + Räumungshelfer – RH

Der Arbeitgeber ist verpflichtet, Beschäftigte zu benennen, die Notfallmaßnahmen ausführen. Im Anschluss an die Schulung sind Sie rechtsicher aufgestellt und Ihre Mitarbeiter auf bevorstehende Ereignisse im Unternehmen vorbereitet. Dies unterstützt Sie bei der Aufrechterhaltung Ihres Betriebes und der Produktion.

Wir bieten die Brandschutzhelferschulung nach Vorgaben der ASR A2.2 und in Anlehnung an die DGUV -Information 205-023 an.

Wir empfehlen die Brandschutzhelfer- mit der Räumungshelferschulung zu kombinieren. Bei uns ist die Räumungshelferschulung in die BSH-Schulung integriert.

Dies spart Zeit und unnötige Kosten für Ihr Unternehmen.
Wir passen die Schulung auf Ihr Unternehmen und Notfallmanagement an.

Wissen so vermitteln, dass es verstanden und interessiert angewendet wird.

Inhalte:

Rechtliche Grundlagen
 Anforderungen an den Brandschutz im Unternehmen
 Betriebliche Brandschutzorganisation
 Grundzüge des Brandschutzes und der Gefahrenabwehr

 Aufgaben des Brandschutzhelfers/Räumungshelfers
 Aufgaben im Brand- und Räumungsfall
 Verantwortung
 Hilfsmittel

 Brandlehre und Einsatztaktik
 Gefahren und Verhalten im Brandfall
 Brandwirkung
 Löscheinrichtungen

 Praxis
 Handhabung von Feuerlöscheinrichtungen
 Löschtaktiken
 Grenzen des eigenständigen Löschens

Personenkreis: 
 Jeder Arbeitgeber / Jedes Unternehmen
 Mitarbeiter Büro, Werkstatt, Mitarbeiter mit besonderen Gefährdungen
 Sicherheitsbeauftragte/ Brandschutzhelfer im Rahmen der Auffrischung
 Personengruppen im Rahmen einer Teambildenden-Maßnahme

Dauer:
3 Stunden

Abschluss:
Brandschutzhelfer inkl. Zertifikat des Ingenieurbüros

Referenten:
Brandschutzbeauftragte, Gefahrenabwehringenieure, Sicherheitsingenieure, Feuerwehrangehörige

Preis:
Auf Anfrage.

Inhouse oder in den RM-Schulungszentren Hamburg, Quickborn, Rostock, Stralsund, Kiel, Lübeck, Bremerhaven, Bremen.

Wir erstellen Ihnen einen unverbindlichen Kostenvoranschlag innerhalb eines Tages.

Jetzt buchen:
Inhouse (bei Ihnen vor Ort)
Schulungszentren – Der Vorteil liegt in der Möglichkeit sich außerhalb des betrieblichen Alltags konzentriert fortzubilden.

Mindesteilnehmerzahl in den Schulungszentren 15 Personen.

RM-Wissen+
Evakuierung = Konzeptionelle und nach Planvorgaben abgehaltene Räumung eines Gebietes oder Gebäudes z.B. bei einem Bombenfund oder drohenden Hochwasser.
Räumung = Akute Räumungsaktion z.B. eines Gebäudes nach einem Ereignis wie z.B. einem Brand.
Deshalb wird im betrieblichen Alltag eher von Räumung als von Evakuierung gesprochen.