Hygienebeauftragter

Hygienebeauftragter Beauftragter

Wir stellen den Hygienebeauftragten für Ihre Veranstaltung und kontrollieren die Umsetzung der Maßnahmen aus Ihrem Hygienekonzept.

Zertifiziert – TÜV Rheinland

Jetzt Kontakt aufnehmen.

info@rm-safety.de 

Referenzen

Gottesdienst 
20.12.2020

Als besonderen Jahresabschluss, konnten wir einen sicheren Gottesdienst durchführen. Die Übertragung der Predigt und der musikalischen Darbietungen wurden per Livestream übertragen. Auch in diesen Zeiten, sind sichere Events möglich. 


Foto: CitySki GmbH


FIS Ski Weltcup in Dresden
18.12. – 20.12.2020

In Zusammenarbeit mit dem LOC, dem Weltverband FIS, dem DSV und den regionalen Behörden, konnte ein sicherer Ski Weltcup unter Pandemiebedingungen durchgeführt werden. RM Safety hat das Hygienekonzept mit der LOC Task Force erstellt und vor Ort in der Funktion des Hazard Managers die Maßnahmenumsetzung gemonitort. Die Funktion das Hazard Managers hat sich als wertvolle Schnittstelle zwischen allen Gewerken herausgestellt. Plötzlich auftretende Herausforderungen, konnten sicher und schnell bewältigt werden. Bei über 500 Testungen (PCR und Antigen-Schnelltests), konnte der Weltcup mit einem Null Ergebnis (keinen positiven Corona Fall) erfolgreich beendet werden. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für die konstruktive Zusammenarbeit. 


Foto: CitySki GmbH

Presse:

https://www.wochenkurier.info/sachsen/dresden/artikel/erfolgreiches-weltcup-wochenende-am-koenigsufer-79388/

https://www.skiweltcup-dresden.de/weltcup/aktuelles/detailseite/perfektes-dresdner-skiweltcup-wochenende/ 

https://www.saechsische.de/dresden/sport/so-lief-der-ski-weltcup-in-dresden-elbufer-bilanz-corona-kritik-5343394.html

https://www.saechsische.de/dresden/sport/so-lief-der-ski-weltcup-in-dresden-elbufer-corona-kritik-schlickenrieder-5343284.html 


SES Boxen in Magdeburg 12.12.2020

Im Dezember wurde nochmal geboxt in Magdeburg. Diesmal ohne Zuschauer, aber mit motivierten Sportlern. Es war wichtig für den Promoter, seine Sportler nochmal in den Ring zu schicken. Auch die Gewerke der Event-Branche konnten so nochmal zum Einsatz kommen.  


Event im Lockdown ohne Zuschauer in Hamburg am 07.11.2020

07.11.2020 © Torsten Helmke

Event mit 2000 Zuschauern in der ARD durchgeführt 10.10.2020

Am 10.10.2020 fand das Sportevent in der GETEC Arena in Magdeburg statt.

                                                              10.10.2020 Copyright Peter Gercke


Event mit 1000 Zuschauern 22.08.2020

Am 22.08.2020 haben wir mit der SES Boxing Task Force und weiteren Partnern eine Sportveranstaltung mit 1000 Zuschauern erfolgreich umgesetzt. Erstmals seit dem Corona Lockdown, gab es einen VIP Bereich bei dem Event. Gemeinsam mit unseren Partnern, haben wir im Vorfeld eine sichere Konzeption ausgearbeitet. Diese führte zur Ausnahmegenehmigung der Stadt Magdeburg.

22.08.2020 Copyright Peter Gercke

Erstes Sportevent mit Zuschauern in Hamburg 01.08.2020

Am 01.08.2020 haben wir zusammen mit der Hamburg GIANTS Task Force und unseren Partnern ein Indoor Sportevent mit Zuschauern umgesetzt. Dies war das erste Sportevent mit Zuschauern in Hamburg nach dem Lockdown im März.

Hamburg Giants Professional Boxing, Hamburg. 01.08.2020 © Torsten Helmke

Event mit 500 Zuschauern 18.07.2020
Hazard Manager für eine erfolgreiche Umsetzung etabliert

Am 18.07.2020 fand erstmals in Deutschland wieder ein Sportevent mit Zuschauern statt. Dank eines umfangreichen Konzeptes, konnte diese Veranstaltung sicher durchgeführt werden.
Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit und sind gern ein Teil der TaskForce. Es war etwas ganz Besonderes mit Zuschauern wieder ein Event begleitet zu haben. Die neue Funktion des Hazard Managers konnte sich in die bestehende Struktur gut einfügen. Die neuen Themen wurden in enger Zusammenarbeit abgearbeitet und die Maßnahmen umgesetzt.

Presse:

https://www.mdr.de/video/mdr-videos/a/video-428912.html 

https://www.volksstimme.de/sport/sportmix/boxen/boxen-ses-abend-mit-beschraenkungen

https://www.bild.de/sport/mehr-sport/fussball/kampfabend-in-magdeburg-erste-box-gala-wieder-mit-fans-71748848.bild.html


 

Titelbild: FIS Ski Weltcup Dresden – CitySki GmbH


Corona Unterstützung für die Wiedereröffnung

Unterstützung für Ihre Wiedereröffnung oder geplantes Event

Corona Unterstützung individuell auf Ihr Unternehmen angepasst. Wir erstellen eine Gefährdungsbeurteilung und ein Konzept zur Kapazitätsbeschränkung inkl. aller notwendigen Maßnahmen für Ihre Wiedereröffnung. Sind Sie sich unsicher, ob Sie Ihre Wiedereröffnung durchführen können oder benötigen Sie Beratung zu notwendigen Maßnahmen? Kontaktieren Sie uns jetzt. Wir haben bereits für Firmen und Veranstalter in Bezug auf die Behördenkommunikation umfänglich beraten und unterstützt. 

Konzept zur Kapazitätsbeschränkung 

Wir erstellen ein Konzept zur Beschränkung von möglichen „Überkapazitäten“ in Ihrem Geschäft. Abstandswarnungen, Kennzeichnungen von Flächen, Beschilderung und Abschrankung sind nur einige Maßnahmen, um die notwendige Sicherheit zu gewährleisten. Wichtig ist, dass Sie wieder an den Start gehen können. 

Schutzziele
Die Vermeidung einer Infektion und die Reduzierung einer möglichen Ausbreitung sind die wichtigsten Schutzziele. Unsere Gefährdungsbeurteilung für Firmen und Vereine deckt Maßnahmen zur Schutzzielerreichung ab. Die Maßnahmen werden anhand Ihrer örtlichen Gegebenheiten angepasst. Ihr Kerngeschäft soll schnell und sicher wieder anlaufen. Wir unterstützen bei der Wiederaufnahme Ihrer Tätigkeiten. Lassen Sie sich individuell und persönlich beraten. Unser Ingenieurbüro zeigt pragmatische Lösungen auf und gibt Ihnen ein gut umsetzbares Konzept an die Hand. 

Allgemeine Maßnahmen

Die Maßnahmen werden nach dem S-T-O-P Prinzip aufgestellt. Wir entwickeln mit Ihnen Maßnahmen, die zu Ihnen passen. Schnell und unkompliziert packen wir an und bringen zusammen Ihre Unternehmung wieder an den Markt. Einfache und umsetzbare Lösungen sind das Ziel. 

Erste allgemeine Maßnahmen für alle Personen

  • Hände gründlich waschen
  • Hände aus dem Gesicht fern halten
  • Richtig Husten und Niesen (Ellenbogen)
  • Im Krankheitsfall Abstand halten und Zuhause bleiben (Arzt kontaktieren)
  • Wunden schützen
  • Auf ein sauberes Zuhause achten
  • Lebensmittel hygienisch behandeln
  • Geschirr und Wäsche heiß waschen
  • Regelmäßig lüften

Beurteilungskriterien 

Unsere Gefährdungsbeurteilung setzt sich u.a. aus der Risikoanalyse und der Beurteilung der möglichen Gefährdungen zusammen. Die Eintrittswahrscheinlichkeit und das Schadensausmaß ergeben das Risiko.  Es ist immer das Ziel das Risiko über definierte Maßnahmen zu reduzieren. Es wird immer ein akzeptables Restrisiko geben, mit dem wir aber sehr gut arbeiten können. 

Mögliche Beurteilungskriterien sind zusätzlich: 

  • Aktuelle Corona Ausbreitung
  • Abstandsmöglichkeiten
  • Kennzeichnungsmöglichkeiten
  • Größe
  • Personengruppen
  • Hygienemöglichkeiten
  • Unterwiesenes Personal
  • Zusatzmaßnahmen
  • Kommunikation
  • Ansteckungsgefahr
  • Internationales Publikum
  • Lüftung
  • Gebäudestruktur / Infrastruktur
  • Umgebung

Kontakt

Anbei die einschlägigen Informationsseiten

1. https://www.rki.de/DE/Home/homepage_node.html

2. https://www.bundesgesundheitsministerium.de/

3. https://www.bzga.de/

4. https://www.dosb.de/