Fachplaner Brandschutz

Fachplaner Brandschutz

Wir begleiten Sie als zertifizierter Fachplaner Brandschutz (TÜV) von Anfang bis zum Erfolg Ihres Bauvorhabens. Zielgenau beschreiben wir die brandschutztechnischen Anforderungen an Ihr Objekt, beurteilen die Brandrisiken und erstellen die notwendige brandschutztechnische Dokumentation für Ihr Genehmigungsverfahren. Wir bewerten und beurteilen die einschlägigen Rechtsvorschriften, Richtlinien und Normen. Daraus resultierend erstellen wir Ihnen einen Brandschutznachweis, der das beinhaltet was Sie wirklich benötigen.

Fachplanung mit Fachkunde

Wer Bauobjekte konzipiert und plant, ist für die Beachtung der gesetzlichen brandschutztechnischen Vorgaben verantwortlich. Dafür benötigen Entwurfsverfasser und Architekten die Erfahrung und Fachkunde eines Fachplaners für Brandschutz. Die frühzeitige und professionelle Planung von Brandschutzmaßnahmen kann unnötige und teure  Umbauten vermeiden.

Brandschutznachweis

In den vielen Bundesländern wird als Bestandteil des Baugenehmigungsverfahrens für Sonderbauten (geregelt/ungeregelt) und sonstige Gebäude mit erhöhten brandschutztechnischen Anforderungen ein Brandschutzkonzept bzw. ein Brandschutznachweis gefordert.

Sonderbauten

Sonderbauten sind Anlagen und Räume besonderer Art oder Nutzung.
Zum Beispiel: Hotels, Hochhäuser, Schulen, Krankenhäuser, Versammlungsstätten , Gebäude mit mehr als 1 600 m² Grundfläche des Geschosses mit der größten Ausdehnung, ausgenommen Wohngebäude und Garagen, Verkaufsstätten, Freizeitparks, Gaststätten, Fliegende Bauten, Campingplätze.

Industriebauten 

Industriebauten sind Sonderbauten mit hohen Anforderungen an den Brandschutz. Ob Gefahrstofflager oder Galvanik, wir beraten Sie zu den gestellten Anforderungen an diesen speziellen Sonderbau.

Abweichungen und Erleichterungen

Gemeinsam beschreiben wir Ihr Objekt und realisieren Ihre Wünsche als Bauherr. Der Gesetzgeber lässt unterschiedlichste Abweichungen oder Erleichterungen zu. Diese können nötig werden, wenn Sie spezielle Wünsche an Ihre Architektur haben oder Infrastruktur haben.

Gliederung des vorbeugenden Brandschutzes

Der vorbeugende Brandschutz gliedert sich in den Baulichen Brandschutz, Anlagentechnischen Brandschutz und in den Organisatorischen Brandschutz. Der vorbeugende Brandschutz dient dem Schutz von Leib und Leben sowie der vorhandenen Sachwerte und der Umwelt. Es werden die Voraussetzungen geschaffen effektive Rettungs- und Löscharbeiten ausreichend lange durchführen zu können. Damit das für Ihr Objekt gewährleistet wird und den rechtlichen Anforderungen gerecht wird, beraten wir Sie als Fachplaner Brandschutz als Teil des Bauvorhabens.

Links

https://www.bauministerkonferenz.de/suchen.aspx?id=762&o=759O762&s=musterbauordnung

Fachplanung Brandschutz – gemeinsam zum Erfolg

Brandschutzkonzept

Brandschutzkonzept als Brandschutznachweis

Wir erstellen für Sie als Brandschutz Fachplaner die notwendige brandschutztechnische Dokumentation in Form eines Brandschutzkonzeptes. Das Brandschutzkonzept ist zum Beispiel für Ihr notwendiges Baugenehmigungsverfahren erforderlich.

Brandschutzkonzept
Brandschutzkonzept – Gemeinsam zum Erfolg 

Wichtiger Bestandteil der Brandschutzbedarfsplanung

Es werden die Anforderungen aus den jeweiligen Landesbauordnungen zu den Gebäudeklassen definiert und festgehalten. Das Brandschutzkonzept ist eine wichtige Basis für den Behördenkontakt und die notwendige Abstimmung mit der zuständigen Dienstelle der Feuerwehr.

Mögliche Anwendungen

Die Notwendigkeit ergibt sich zum Beispiel bei einem Neubau oder anfallenden Sanierungsarbeiten. Auch bei einem Umbau oder der Rekonstruktion von Denkmal geschützten Gebäuden, kann ein Konzept gefordert sein.

    • Neubau
    • Umbau
    • Rekonstruktion
    • Sanierung
    • Denkmalschutz

Inhalte

In das Konzept fließen u.a. der bauliche, anlagentechnische, organisatorische und abwehrende Brandschutz ein. Zusätzlich werden alle relevanten Rechtsvorschriften, Anforderungen aus der Planung und ggf. Abweichungen aufgenommen. Ergänzend zu dem textlichen Teil werden Brandschutzpläne zur Visualisierung erstellt.

Kontakt

info@rm-safety.de 

http://rm-safety.de/kontakt/

https://www.instagram.com/rmsafety/?hl=de

Feuerwehrpläne

Feuerwehrpläne 

Wir erstellen Feuerwehrpläne nach oder in Anlehnung an die  DIN14095.
Der Feuerwehrplan dient den Gefahrenabwehreinheiten/ der Feuerwehr zur schnelleren Orientierung im Ereignisfall.

Nutzen

Durch die Pläne können Brandereignisse schneller und sicherer bekämpft werden. Dies hat den Vorteil, dass Ihr Unternehmen schneller wieder an den Start gehen kann.

Ablauf

Wir sprechen mit Ihnen über die Möglichkeiten, die an Sie gestellten Anforderungen:

- von Behörden
- der Feuerwehr
- der Sachversicherung

Vorgehensweise

- Besprechung
- Begehung
- Zeichnen
- Ausrollen

zur effektiven und effizienten Umsetzung.

Wir erstellen auch weitere Brandschutzpläne


- Feuerwehrlaufkarten
- Alarmpläne,
- Notfallpläne,
- Übersichtspläne,
- Geländeübersichten

Kontakt

Jetzt Termin vereinbaren.

https://rm-safety.de/kontakt/
Wir freuen uns auf Sie und Ihr Unternehmen.

Links

https://www.feuertrutz.de/anforderungen-an-feuerwehrplaene/150/27827/

 

International Safety Facts

Nachhaltige Strukturen im internationalen Kontext
Managerhaftung wegen mangelnder Compliance?! 

Im Rahmen der internationalen Ausrichtung müssen Firmeninhaber auch auf Themen rund um die Arbeitssicherheit und weitere wesentliche Facts für ihr Unternehmen achten.

Die Mitarbeitersicherheit und die Sicherheit für das Unternehmen, hängen von vielen Faktoren ab.

Der richtige Fokus von Anfang an schafft Vertrauen in das Produkt und stärkt die Ausrichtung.

Profitieren Sie von unseren Erfahrungen im internationalen Kontext.
Von Mindest-Anforderungen in der Arbeitssicherheit bis hin zu internationalen Krisenprävention, werden wir Sie auf dem Weg nach ganz oben begleiten.

Kontaktieren Sie uns, wenn Ihr Unternehmen expandiert oder bereits Anforderungen an die Themen rund um die betriebliche Sicherheit im internationalen Zusammenhang an Sie gestellt sind.

Wir beraten Sie für den weltweiten Erfolg.

 

Brandschutzhelfer

Integrierte Brandschutzhelferschulung
Brandschutzhelfer – BSH + Räumungshelfer – RH

Der Arbeitgeber ist verpflichtet, Beschäftigte zu benennen, die Notfallmaßnahmen ausführen. Im Anschluss an die Schulung sind Sie rechtsicher aufgestellt und Ihre Mitarbeiter auf bevorstehende Ereignisse im Unternehmen vorbereitet. Dies unterstützt Sie bei der Aufrechterhaltung Ihres Betriebes und der Produktion.

Wir bieten die Brandschutzhelferschulung nach Vorgaben der ASR A2.2 und in Anlehnung an die DGUV -Information 205-023 an.

Wir empfehlen die Brandschutzhelfer- mit der Räumungshelferschulung zu kombinieren. Bei uns ist die Räumungshelferschulung in die BSH-Schulung integriert.

Dies spart Zeit und unnötige Kosten für Ihr Unternehmen.
Wir passen die Schulung auf Ihr Unternehmen und Notfallmanagement an.

Wissen so vermitteln, dass es verstanden und interessiert angewendet wird.

Inhalte:

Rechtliche Grundlagen
 Anforderungen an den Brandschutz im Unternehmen
 Betriebliche Brandschutzorganisation
 Grundzüge des Brandschutzes und der Gefahrenabwehr

 Aufgaben des Brandschutzhelfers/Räumungshelfers
 Aufgaben im Brand- und Räumungsfall
 Verantwortung
 Hilfsmittel

 Brandlehre und Einsatztaktik
 Gefahren und Verhalten im Brandfall
 Brandwirkung
 Löscheinrichtungen

 Praxis
 Handhabung von Feuerlöscheinrichtungen
 Löschtaktiken
 Grenzen des eigenständigen Löschens

Personenkreis: 
 Jeder Arbeitgeber / Jedes Unternehmen
 Mitarbeiter Büro, Werkstatt, Mitarbeiter mit besonderen Gefährdungen
 Sicherheitsbeauftragte/ Brandschutzhelfer im Rahmen der Auffrischung
 Personengruppen im Rahmen einer Teambildenden-Maßnahme

Dauer:
3 Stunden

Abschluss:
Brandschutzhelfer inkl. Zertifikat des Ingenieurbüros

Referenten:
Brandschutzbeauftragte, Gefahrenabwehringenieure, Sicherheitsingenieure, Feuerwehrangehörige

Preis:
Auf Anfrage.

Inhouse oder in den RM-Schulungszentren Hamburg, Quickborn, Rostock, Stralsund, Kiel, Lübeck, Bremerhaven, Bremen.

Wir erstellen Ihnen einen unverbindlichen Kostenvoranschlag innerhalb eines Tages.

Jetzt buchen:
Inhouse (bei Ihnen vor Ort)
Schulungszentren – Der Vorteil liegt in der Möglichkeit sich außerhalb des betrieblichen Alltags konzentriert fortzubilden.

Mindesteilnehmerzahl in den Schulungszentren 15 Personen.

RM-Wissen+
Evakuierung = Konzeptionelle und nach Planvorgaben abgehaltene Räumung eines Gebietes oder Gebäudes z.B. bei einem Bombenfund oder drohenden Hochwasser.
Räumung = Akute Räumungsaktion z.B. eines Gebäudes nach einem Ereignis wie z.B. einem Brand.
Deshalb wird im betrieblichen Alltag eher von Räumung als von Evakuierung gesprochen.