Fachplaner Brandschutz

Fachplaner Brandschutz

Wir begleiten Sie als zertifizierter Fachplaner Brandschutz (TÜV) von Anfang bis zum Erfolg Ihres Bauvorhabens. Zielgenau beschreiben wir die brandschutztechnischen Anforderungen an Ihr Objekt, beurteilen die Brandrisiken und erstellen die notwendige brandschutztechnische Dokumentation für Ihr Genehmigungsverfahren. Wir bewerten und beurteilen die einschlägigen Rechtsvorschriften, Richtlinien und Normen. Daraus resultierend erstellen wir Ihnen einen Brandschutznachweis, der das beinhaltet was Sie wirklich benötigen.

Fachplanung mit Fachkunde

Wer Bauobjekte konzipiert und plant, ist für die Beachtung der gesetzlichen brandschutztechnischen Vorgaben verantwortlich. Dafür benötigen Entwurfsverfasser und Architekten die Erfahrung und Fachkunde eines Fachplaners für Brandschutz. Die frühzeitige und professionelle Planung von Brandschutzmaßnahmen kann unnötige und teure  Umbauten vermeiden.

Brandschutznachweis

In den vielen Bundesländern wird als Bestandteil des Baugenehmigungsverfahrens für Sonderbauten (geregelt/ungeregelt) und sonstige Gebäude mit erhöhten brandschutztechnischen Anforderungen ein Brandschutzkonzept bzw. ein Brandschutznachweis gefordert.

Sonderbauten

Sonderbauten sind Anlagen und Räume besonderer Art oder Nutzung.
Zum Beispiel: Hotels, Hochhäuser, Schulen, Krankenhäuser, Versammlungsstätten , Gebäude mit mehr als 1 600 m² Grundfläche des Geschosses mit der größten Ausdehnung, ausgenommen Wohngebäude und Garagen, Verkaufsstätten, Freizeitparks, Gaststätten, Fliegende Bauten, Campingplätze.

Industriebauten 

Industriebauten sind Sonderbauten mit hohen Anforderungen an den Brandschutz. Ob Gefahrstofflager oder Galvanik, wir beraten Sie zu den gestellten Anforderungen an diesen speziellen Sonderbau.

Abweichungen und Erleichterungen

Gemeinsam beschreiben wir Ihr Objekt und realisieren Ihre Wünsche als Bauherr. Der Gesetzgeber lässt unterschiedlichste Abweichungen oder Erleichterungen zu. Diese können nötig werden, wenn Sie spezielle Wünsche an Ihre Architektur haben oder Infrastruktur haben.

Gliederung des vorbeugenden Brandschutzes

Der vorbeugende Brandschutz gliedert sich in den Baulichen Brandschutz, Anlagentechnischen Brandschutz und in den Organisatorischen Brandschutz. Der vorbeugende Brandschutz dient dem Schutz von Leib und Leben sowie der vorhandenen Sachwerte und der Umwelt. Es werden die Voraussetzungen geschaffen effektive Rettungs- und Löscharbeiten ausreichend lange durchführen zu können. Damit das für Ihr Objekt gewährleistet wird und den rechtlichen Anforderungen gerecht wird, beraten wir Sie als Fachplaner Brandschutz als Teil des Bauvorhabens.

Links

https://www.bauministerkonferenz.de/suchen.aspx?id=762&o=759O762&s=musterbauordnung

Fachplanung Brandschutz – gemeinsam zum Erfolg

Hazard Control Manager

Hazard Control Manager

In Anbetracht der Herausforderungen, wird die dauerhafte Etablierung einer neuen Funktion empfohlen. Das BzGA und weitere Stellen fordern einen Hygienebeauftragten. Diese Funktion ist für die  meisten Vorhaben und Aufgaben nicht im ausreichenden Maß geeignet. Der HCM überwacht die Umsetzung der geplanten Maßnahmen und zusammen mit anderen Funktionen deren Einhaltung. Zusätzlich unterweist der HCM das Personal und die weiteren Personen in die vorhandenen Schutzmaßnahmen ein. Der HCM wird von Beginn an in die notwendige Planung mit einbezogen und Mitglied in der Task-Force.

Der HCM überprüft anhand des PDCA Zyklus die Sinnhaftigkeit und Verbesserungen der angedachten Maßnahmen. Zusätzlich wird er die getesteten Personen und deren Ergebnisse dokumentieren und ggf. Maßnahmen einleiten. Alle weiteren Dokumentationen werden vom HCM gebündelt und in ein digitales Archiv (unter Beachtung des Datenschutzes) zur Nachweisführung abgelegt.

Brandschutzkonzept

Brandschutzkonzept als Brandschutznachweis

Wir erstellen für Sie als Brandschutz Fachplaner die notwendige brandschutztechnische Dokumentation in Form eines Brandschutzkonzeptes. Das Brandschutzkonzept ist zum Beispiel für Ihr notwendiges Baugenehmigungsverfahren erforderlich.

Brandschutzkonzept
Brandschutzkonzept – Gemeinsam zum Erfolg 

Wichtiger Bestandteil der Brandschutzbedarfsplanung

Es werden die Anforderungen aus den jeweiligen Landesbauordnungen zu den Gebäudeklassen definiert und festgehalten. Das Brandschutzkonzept ist eine wichtige Basis für den Behördenkontakt und die notwendige Abstimmung mit der zuständigen Dienstelle der Feuerwehr.

Mögliche Anwendungen

Die Notwendigkeit ergibt sich zum Beispiel bei einem Neubau oder anfallenden Sanierungsarbeiten. Auch bei einem Umbau oder der Rekonstruktion von Denkmal geschützten Gebäuden, kann ein Konzept gefordert sein.

    • Neubau
    • Umbau
    • Rekonstruktion
    • Sanierung
    • Denkmalschutz

Inhalte

In das Konzept fließen u.a. der bauliche, anlagentechnische, organisatorische und abwehrende Brandschutz ein. Zusätzlich werden alle relevanten Rechtsvorschriften, Anforderungen aus der Planung und ggf. Abweichungen aufgenommen. Ergänzend zu dem textlichen Teil werden Brandschutzpläne zur Visualisierung erstellt.

Kontakt

info@rm-safety.de 

http://rm-safety.de/kontakt/

https://www.instagram.com/rmsafety/?hl=de